Unser Anspruch an externe Kommunikation? Wie auch bei der Beratung unserer Kunden – authentisch, verbindlich, prägnant.
Michael Basmann - Managing Partner, managerberater

Köln, den 28. November 2016

Best Practice Case: IHK-zertifizierte Qualifizierung und Entwicklung von Führungskräften

Ergebnisorientierung und Mitarbeiterorientierung bestmöglich in Einklang bringen – dies ist seit Gründung der Anspruch dieses traditionsreichen, familienbetriebenen Einzel­handels­unternehmens im Saarland. Maximale Kundenzu­friedenheit ist nur dann zu realisieren, wenn die Mitarbeiter kundenorientiert handeln und in Überzeugung von ihrem Arbeitgeber und dessen Waren- und Leistungsangebot bereit sind, für den Kunden die bestmögliche Lösung zu finden. Dieser Philosophie ist man bis heute treu geblieben.

Ein wichtiger Schritt, engagierte Arbeitnehmer an das Unternehmen zu binden, liegt in der Förderung und Entwicklung bestehender wie zukünftiger Führungskräfte. Nachfolgende Abbildung illustriert den Ablauf der Führungskräfteentwicklung im Unternehmen.

Ausgangspunkt der Qualifizierungsmaßnahme bildet die Durchführung eines zwei­tägigen Kompetenz-Assessment-Centers. Ziel des Verfahrens ist die umfassende und unabhängige Bestandsaufnahme der bestehenden Kompetenzen der jeweiligen Führungskräfte. Das anschließende Feedbackgespräch ist Ausgangspunkt für die Planung und Konkretisierung der nachgelagerten Weiterentwicklung. Diese kann entweder das Format eines individuell abgestimmten Qualifizier­ungs­­plans annehmen oder die Teilnahme an einem eineinhalb-jährigen firmen­spezifischen Führungskräfteprogramm bedeuten. Hierzu wurde in Zu­sammen­arbeit mit der IHK Saarbrücken ein spezifisches Seminarpaket geschnürt, das auf den speziellen Bedarf unseres Kunden zugeschnitten ist. Die Integration des Lehrgangs in das interne Führungskräfteent­wicklungs­programm verstärkt die Wertigkeit und die Anerkennung des Programmes.

Die Inhalte der Bausteine reichen von der Festigung sozial-kommunikativer Basiskompe­tenzen über die Erweiterung arbeits­rechtlicher und betriebs­wirtschaftlicher Fach­kenntnisse bis hin zur Ver­mittlung relevanter Instrumente und Methoden der Mitarbeiterführung. Zur Kompetenzver­mittlung haben sich neben dem selbständigen Literaturstudium die Durchführung von online-ge­stützten Weiterbildungen sowie die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen bewährt. Um einen nachhaltigen Erfolg sicherzustellen, werden die Teilnehmer über die gesamte Maßnahme hinweg von ihrer jeweiligen Führungskraft in der Funktion als Lernpaten begleitet. Zusätzlich steht den Führungskräften die Inanspruchnahme eines internen Mentoring-Programms offen. Abgerundet wird das Führungskräfteentwicklungs­programm durch die erfolgreiche Durch­führung der Abschlussprüfung vor der IHK.

Bis heute haben ca. 50 Führungsverantwortliche und –nachwuchs­kräfte an der Quali­fizierungs­maßnahme teilgenommen. Neben der Weiterentwicklung der persönlichen, sozialen und methodischen Kenntnisse profitierten die bisherigen Teilnehmer von dem persönlichen Aus­tausch untereinander und der Festigung des internen Netzwerkes.

 


Aktuelle News

EINBLICK HR – Kundenevent mit toller Resonanz

Ganz im Zeichen des digitalen Wandels stand thematisch die diesjährige Networking-Veranstaltung EINBLICK HR, das gemeinsame Kundenevent von managerberater…

mehr lesen

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet managerberater Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen.
Akzeptieren oder Schließen