Unser Anspruch an externe Kommunikation? Wie auch bei der Beratung unserer Kunden – authentisch, verbindlich, prägnant.
Michael Basmann - Managing Partner, managerberater

Köln, 22. Oktober 2014

Personalauswahlprojekt für Dual Studierende mit überzeugenden Ergebnissen

Für einen unserer Kunden, einen namhaften DAX30-Konzern, haben wir im ersten Halbjahr diesen Jahres den Personalauswahlprozess mit insgesamt 30 Assessment Center-Verfahren am Ende eines mehrstufigen Auswahlprozesses und rund 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmern begleitet. Im Anschluss an jedes Verfahren wurden die Kandidaten, Bewerber für einen Dualen Studienplatz mit unterschiedlicher fachlicher Ausrichtung, um ihre Einschätzung des Recruiting- und Auswahlprozesses gebeten. Drei der wichtigsten Ergebnisse der Evaluation möchten wir an dieser Stelle wiedergeben:

  • 88 % der Bewerber schätzten den Auswahlprozess im Vergleich zu den Prozessen anderer Unternehmen als „besser“ ein.
  • Sämtliche Kandidaten (99 %) bestätigten, eine Bewerbung für ein Duales Studium in Verbindung mit unserem Kunden an Freunde oder Bekannte weiterempfehlen zu wollen.
  • Und: 83 % bewerteten den Gesamtprozess, einschließlich der Auswahltage, als vorbildlich.

Diese Werte unterstreichen die hohe Zustimmung zu dem Gesamtprozess unseres Kunden sowie die aus Perspektive der Kandidaten positive Wahrnehmung und Bewertung der Auswahltage.

Auf kununu.de haben wir ein Statement eines Studienanwärters zu den Auswahltagen gefunden, welches das Erleben der Auswahltage aus Sicht der Bewerber wiedergibt. Gerne zitieren wir dieses Statement an dieser Stelle:

„Der Auswahltag lief wirklich in einer sehr angenehmen Atmosphäre ab. Natürlich war man selbst aufgeregt, aber die Anwesenden waren alle so freundlich, dass man selbst ruhiger wurde. Auf uns Bewerber kamen viele Aufgaben zu, die sich über den gesamten Tag verteilten. Das war sehr anstrengend. So hatte man aber schon ein erstes Bild von einem normalen Arbeitstag, der auch stressig sein kann. Das Ganze wurde von einem gemeinsamen Mittagessen abgerundet. Als angenehm habe ich empfunden, dass sich unsere Beobachter zu uns Bewerbern an einen Tisch gesetzt haben und man sich so auch ein bisschen privat unterhalten konnte. Am Ende des Tages gab es ein persönliches Feedback und die Mitteilung, ob man eine Zusage für einen dualen Studienplatz erhält oder nicht. Alles in allem würde ich diese Erfahrung nicht missen wollen. Auch wenn ich die Stelle nicht bekommen habe, bin ich froh, an diesem Tag teilgenommen zu haben. Man stellt sich das alles immer viel schlimmer vor, als es dann tatsächlich ist. Aber mit so einem kompetenten und freundlichen Team ist alles halb so schlimm.“


Neugierig auf mehr?

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet managerberater Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen.
Akzeptieren oder Schließen