Unser Anspruch an externe Kommunikation? Wie auch bei der Beratung unserer Kunden – authentisch, verbindlich, prägnant.
Michael Basmann - Managing Partner, managerberater

Köln, 30. Januar 2013

Das Mitarbeiterjahresgespräch

In vielen Unternehmen treffen sich in diesem und in den beiden kommenden Monaten Führungskräfte und ihre Mitarbeiter zum jährlichen Mitarbeiterjahresgespräch. Anlass genug, unsere Beratungserfahrungen in diesem Bereich im Rahmen einer zweiteiligen Serie für Sie zusammenzufassen.

Im ersten Teil beschäftigen wir uns mit der grundlegenden Konstruktion des Instrumentes. Dabei sind nach unserer Einschätzung die folgenden fünf Aspekte bedenkenswert:

  • Tipp 1: Anforderungsmodell und Bewertungsskala sollten so differenziert wie notwendig, jedoch so einfach wie möglich sein
  • Tipp 2: Mitarbeiterjahres- und Zielvereinbarungsgespräch dort miteinander verbinden, wo die zugrundeliegenden Kompetenzen in unmittelbaren Ergebnissen eindeutig feststellbar sind
  • Tipp 3: Die Anforderungen im Jahresgespräch müssen inhaltlich klar umrissen sein
  • Tipp 4: Welche Skalierung macht wirklich Sinn?
  • Tipp 5: Gegenseitige Rückmeldung statt einseitige Mitarbeiterbeurteilung

Der Schwerpunkt des ersten Praxisberichtes liegt also im Wesentlichen auf der Entwicklung des Jahresgesprächs aus instrumenteller sowie aus prozessualer Sicht. Der zweite Praxisbericht, den Sie schon bald an dieser Stelle vorfinden, widmet sich dann den Aspekten der praktischen Umsetzung.

Zum ersten Teil der Praxisstudie „Mitarbeitergespräch“, den wir für Sie in unserem Download-Center bereitstellen, gelangen Sie hier.


Aktuelle News

EINBLICK HR – Kundenevent mit toller Resonanz

Ganz im Zeichen des digitalen Wandels stand thematisch die diesjährige Networking-Veranstaltung EINBLICK HR, das gemeinsame Kundenevent von managerberater…

mehr lesen

Neugierig auf mehr?

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet managerberater Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen.
Akzeptieren oder Schließen